Diebstahl

Diebstähle sind mit der Teilkaskoversicherung abgesichert. Die Teilkaskoversicherung lohnt sich vor allem bei älteren Fahrzeugen. Schließlich versichert diese Versicherung nicht nur Diebstähle, sondern auch den Zusammenstoß mit Haarwild, Glasbruch und Elementarschäden. Gerade in der heutigen Zeit, wo immer mehr Menschen mobile Navigationsgeräte nutzen, kommt es häufig zu Diebstählen. Mit der Teilkaskoversicherung sind alle beweglichen Teile wie das Autoradio und eben Navigationsgeräte vor einem Diebstahl geschützt. Selbstverständlich kommt die Versicherung nur für den entstandenen Schaden auf, wenn das Fahrzeug zum Zeitpunkt des Diebstahls abgeschlossen wurde. Wie hoch der Ersatzwert ist, ist abhängig vom jeweiligen Versicherungsanbieter. Möglicherweise lässt sich auch, je nach Versicherungsanbieter, durch einen Aufpreis eine höhere Summe absichern.

Sollte das Fahrzeug gestohlen worden sein, so erstatten die meisten Versicherungsanbieter, innerhalb der ersten 12 Monate nach dem Kauf des Fahrzeugs, den Neupreis. Bei anderen Versicherungsunternehmen ist es möglich, dass sich bereits das erste Jahr auf eine Wertminderung auswirkt. Das heißt, in diesem Fall wird nur noch der Zeitwert für das Fahrzeug bezahlt. Nach Ablauf der 12 Monate wird immer der Zeitwert erstattet.

Vor dem Abschluss für eine Teilkaskoversicherung sollte man sich über die genauen Leistungen des Versicherers informieren. Bei einigen Anbietern ist der Austausch der Fahrzeugschlösser (nach Verlust der Autoschlüssel oder beim Diebstahl der Autoschlüssel) enthalten. Diese Leistungen bietet allerdings nicht jedes Versicherungsunternehmen an. Oftmals ist es auch möglich, durch eine höhere Prämienzahlung diese Leistungen zusätzlich zu buchen. Die Höhe der Beiträge ist dementsprechend abhängig von den ausgewählten Leistungen. Die Beiträge lassen sich jedoch senken, wenn man bereit ist, im Schadenfall, eine Selbstbeteiligung zu bezahlen.