Versicherungsumfang

In der Vollkaskoversicherung ist die Teilkaskoversicherung bereits enthalten. Mit der Vollkaskoversicherung sind nahezu alle Schäden am Fahrzeug abgedeckt. Dabei ist es nicht relevant, ob diese durch den Fahrzeughalter oder eine fremde Person entstanden sind. Das heißt, auch bei Fahrerflucht des Schuldigen oder bei Vandalismus greift die Versicherung. Die Vollkaskoversicherung besteht immer aus einem Basispaket, in dem die Teilkasko und Unfälle sowie Beschädigungen durch Vandalismus enthalten sind. Darüber hinaus ist es möglich, innerhalb der Versicherung noch zusätzliche Versicherungsleistungen abzuschließen.

Zusätzliche Versicherungen
Der Fahrzeughalter kann sich mit der Vollkaskoversicherung gegen einen Totalschaden und Diebstahl absichern. Sollte ein Totalschaden entstanden sein, bezahlt die Versicherung den Neupreis des Fahrzeugs, aber nur im Zeitraum von zwölf Monaten nach Erstzulassung des Wagens. Nach diesem Zeitraum erstattet die Vollkaskoversicherung den Zeitwert des Fahrzeugs. Selbstverständlich bezahlt die Versicherung nicht, wenn man unter Drogen- oder Alkoholeinfluss den Wagen gefahren hat. Neben diesen Leistungen kann man zusätzlich noch Folgeschäden durch Marderbisse oder die Bremsbeläge wechseln Kosten versichern. Hierbei gilt es zu beachten, dass diese Leistungen nicht von jedem Versicherungsunternehmen angeboten werden.

Leistungen der Teilkasko, die in der Vollkaskoversicherung enthalten sind
Unabhängig vom Versicherungsanbieter enthält die Teilkaskoversicherung immer Schäden, die durch einen Diebstahl passiert sind zum Beispiel wenn das Fahrzeug aufgebrochen wurde. Unfälle mit Haarwild sind ebenfalls versichert. Ferner sind in der Vollkaskoversicherung, aber auch in der Teilkaskoversicherung Schäden durch Naturgewalten abgesichert. Dazu zählen unter anderem Glasbruch, Explosion, Feuer, Blitzschlag sowie Schäden durch Hagel und Überschwemmung. Schäden durch Sturm werden nur dann erstattet, wenn die Windstärke mindestens acht betragen hat. Die Vollkaskoversicherung kommt außerdem für eventuelle Gerichtskosten, Zeugengelder sowie für mögliche Kosten für Sachverständige auf.